Druckerempfehlung

Hier kommen alle Fragen über Ubuntu hinein, für die es kein spezielles Forum gibt.
Benutzeravatar
Supertux64
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Apr 2018, 08:49
Ubuntu Version: 18.04
Wohnort: Wien

Druckerempfehlung

Beitrag von Supertux64 » Di 2. Jun 2020, 19:37

Hallo zusammen, schon lange nichts mehr gepostet.
Ich habe einem Freund von mir (Ein ehemaliger Apfeljünger) ein Ubuntu Notebook zukommen lassen.
Das läuft tadellos unter 20.04 :lol:
Jetzt möchte er gerne einen Farblaserdrucker dazu kaufen.

Die Hersteller werfen derzeit eine solche Unmenge von Modellen auf den Markt, da ist es eine Odyssee heraszufinden,ob man das Kistel brauchen kann.

Könnt Ihr mir Empfehlungen geben, welche Drucker out-of-the-box arbeiten, oder zumindestens mit vertretbarem Aufwand zum Laufen zu bringen sind.

Danke im Voraus.



Benutzeravatar
Webbutterfly
Administrator
Beiträge: 326
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:53
Ubuntu Version: 18.04 ChromeOS
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von Webbutterfly » Mi 3. Jun 2020, 12:14

Hmmmm.... eine, so richtige, Empfehlung kann ich dir nicht geben... ;)
HP unterstützt halt am besten Linux, aber auch bei Samsung gibt es Treiber für Linux, die muss du aber extra installieren.
Wenn's HP ist, so kannst du immer noch die hplip mit den aktuellen Treiber nachinstallieren, sollte aber bei 20.04 doch eher aktueller sein.
(wird aber in einer LTS-Version nicht nachgezogen, bleibt immer auf den gleichen Stand)

Die Laserdrucker sind in letzter Zeit um einiges teurer geworden, dürfe an den vielen "Homeoffice" liegen, da wurde so einiges nachgerüstet.

Kannst auch in der OpenPrinting Database nachsehen, ob ein Drucker unterstützt wird... ist halt leider nicht immer mit aktuellen Druckern bestückt.

Helpme
Beiträge: 9
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:10
Ubuntu Version: 16.04

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von Helpme » Mi 3. Jun 2020, 13:57

Ich bin vor ein paar Monaten von einem Tintenklexer auf einen HP Laserdrucker (MFP M377) umgestiegen und habe es bis dato nicht bereut. Dabei habe ich die hplip manuell nachinstalliert weil ich noch 16.04 LTS verwende.
Bei der Auswahl meines Druckers legte ich unter anderem ein Augenmerk auf Netzwerkfähigkeit und dass man die Tonerkartuschen auch als Nachbau bekommt. Bei aktuellen Druckermodellen ist dies nämlich teilweise noch nicht der Fall und wenn man eine neue Kartusche Original kaufen muss so lassen es sich die Hersteller gut bezahlen.
Außerdem ist bei einigen HP Modellen eine zusätzliche Installation eines Treibers notwendig um den vollen Funktionsumfang zu ermöglichen.
Also zuvor unbedingt eine Recherche zum jeweiligen favorisierten Drucker durchführen bevor man in kaufen will.
Kubuntu 16.04 LTS auf AMD Athlon II X4 640, Graka: ATI Bonair XTX Radeon R7 260X/360
Linux Mate 18.3: HP Pavilion dv7 Model 3135eg

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 41
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von mwildam » Mi 3. Jun 2020, 14:14

Ich habe einen HP MFP 277n. Der funktioniert out-of-the-box, allerdings gibt es ein paar Nervigkeiten.
a) Er verliert manchmal die Einstellungen für die Netzwerkordner für die Scan-Ablage und ich muß die neu einrichten. Weiß nicht, ob das bei neueren Modellen besser ist.
b) Er ist mir zu laut.
c) Er fängt manchmal einfach so mit Kallibrierung an und das dauert auch oft recht lange (da fehlt auf eine Minute nicht viel). Extrem nervig, wenn ich grade telefoniere oder ein Web-Meeting habe).
d) Hat schon nach recht kurzer Zeit mit leichten Schlieren angefangen - Walze bzw Fixierer wollte ich deswegen aber noch nicht tauschen.

Ich hatte früher einen Samsung, da mußte ich auch die Treiber installieren, was an sich kein Problem war, aber halt auch nervig. Da waren außerdem die Originaltoner noch billiger als die Nachbautoner von HP. Allerdings gaaanz zufällig bei einer ziemlich runden Druckanzahl gestorben und im Web viele, denen es ähnlich ging. Würde aber wahrscheinlich beim nächsten Mal eher wieder zu Samsung greifen. Nichtsdestotrotz ist der auch ganz ok - ich jammere da vielleicht auf hohem Niveau.

Benutzeravatar
Webbutterfly
Administrator
Beiträge: 326
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:53
Ubuntu Version: 18.04 ChromeOS
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von Webbutterfly » Mi 3. Jun 2020, 15:42

Habe in letzter Zeit ein einige HP-Laserdrucker installiert... alle SW.
War meistens 18.04 und da musste ich die hplip nachinstallieren... Drucker funktionierte dann einwandfrei.
Alle hatten einen Scanner, da gab's nochmals Probleme mir einen proprietären Zusatz, wird automatisch angeboten, hat aber nicht immer gleich funktioniert.
HP LaserJet Pro MFP M28a Multifunktionsdrucker

haidi
Beiträge: 109
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 22:06
Ubuntu Version: 16.04
Wohnort: Wien

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von haidi » Mi 3. Jun 2020, 18:30

Schau dich auch bei Brother um, die haben günstige Laserdrucker. Du brauchst nur reine Tonerkassetten ohne Trommel etc. Viele, wenn nicht alle werden unter Linux unterstützt.
Du gehst auf der Brotherseite auf Support, suchst dir deinen Drucker (nicht den Drucker eingeben) und findest die Treiber etc. zum Downloaden.
Ich habe seit 20 Jahren Brother-Tintenstrahler, die ich seit 15 Jahren unter Ubuntu problemlos betreibe.
Ein Bekannter hat zwei Brother-Laser und nie Probleme damit gehabt. Einen davon hat er schon über 10 Jahre
Barebone 18.04
Lenovo X200 16.04

Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Benutzeravatar
mwildam
Beiträge: 41
Registriert: So 10. Dez 2017, 12:37
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von mwildam » Mi 3. Jun 2020, 19:03

Ja, ich kenne auch jemanden mit Brother-Drucker (Modell weiß ich nicht), das gut funktioniert (hat).

Benutzeravatar
Supertux64
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Apr 2018, 08:49
Ubuntu Version: 18.04
Wohnort: Wien

Mille grazie

Beitrag von Supertux64 » Fr 5. Jun 2020, 14:13

das sind ja gute Nachrichten.

Brother gefällt mir recht gut. Schon auf der Homepage geben die an, dass Linux unterstützt wird.
HP über die hplib eigentlich auch.

Es scheinen diesbezüglich fast schon Goldene Zeiten hereingebrochen zu sein.
LG
Paul

haidi
Beiträge: 109
Registriert: Fr 12. Jan 2018, 22:06
Ubuntu Version: 16.04
Wohnort: Wien

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von haidi » Sa 6. Jun 2020, 08:37

Auf Brother zu Hause bin ich gekommen, weil die die kleinsten Tintentstrahler-Multifunktionsgeräte haben. In der Firma hatten wir vor 20 Jahren einen Brother A3-Tintenstrahler, der nach drei Jahren im Keller mit den alten Patronen sofort wieder gedruckt hat.

Ich hätte da aber noch einen 20 Jahre halten HP-Deskjet 1010, der über einen Raspberry Zero als WLAN-Drucker läuft. Meine Liebste (weil Einzige) hat da zwei mit Heftklammer verbundene Seiten durchlaufen lassen, seitdem ist er ein bisschen laut beim Drucken.
Barebone 18.04
Lenovo X200 16.04

Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Benutzeravatar
SpoonY
Beiträge: 13
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 11:17
Ubuntu Version: 20.04 focal und ChromeOS
Wohnort: Wien

Re: Druckerempfehlung

Beitrag von SpoonY » Sa 26. Sep 2020, 17:37

Grüß Euch!

Ich habe als "ehrenamtlicher Home Admin" zwei Printer zu betreuen:

Einen "mitgeheirateten" BROTHER s/w Laserdrucker - und ich kann bestätigen es stimmt. Der BROTHER ist unter Linux sowas von problemlos.

Und dann einen HP Laserjet Pro M 148, den ICH - der Herr Supertechniker - aus Gründen der Linux Kompatibilität basisdemokratisch ausgesucht hatte, "weil mit Hp gibts ka Problem" :lol:

Denkste...Was ich schon Stunden in diesen HP investiert habe, damit er mit Ubuntu zudammenkommt ist sagenhaft. Meine beste Ehefrau ist eine Apfeljüngerin, die hat mit dem HP kein Problem. Aber unter meinem Ubuntu zickte er endlos herum, bis ich endlich den Fehler gefunden hatte:

Ich hatte den auf das Druckermodell passenden HP-Treiber suchen und installieren lassen, aber mit dem lässt sich der Drucker nicht ansprechen. Erst seit ich händisch auf einen generischen PCL-6 Treiber umgestellt hatte, funktioniert er zufriedenstellend.
Uffff......... :cry:

Michael/SpoonY
.-.-. ...-.-

Antworten