ntfs-Partitionen bei Dualboot schreibend einhängen

Hier kommen alle Fragen über Ubuntu hinein, für die es kein spezielles Forum gibt.
Antworten
Benutzeravatar
BlümchenBlau
Beiträge: 18
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 18:50
Ubuntu Version: 16.04, 18.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

ntfs-Partitionen bei Dualboot schreibend einhängen

Beitrag von BlümchenBlau » Mi 18. Jul 2018, 09:54

Weil ich gerade (wieder einmal) darüber gestolpert bin:
Um bei Win8 oder 10 ntfs-Partitionen (z.B. für den gedeihlichen Datenaustausch zwischen den Systemen) zu ermöglichen, ist - damit auch in Linux Schreibrechte machbar sind - in der Win-Installation der "Fastboot-Modus" zu deaktivieren.
Das funktioniert über die Systemsteuerungen und die darin befindlichen Energieoptionen. Eine detailliertere Anleitung f. Win10 ist z.B. bei Techmixx zu finden.
(Anm.: Wenn Windows nur schlafen geschickt worden ist, geht auch kein schreiben auf ntfs-Partitionen.)


- Dell XPS 13 (9360), i7-8550u, 16GB, 512GB SSD, 13" MATT, 18.04.x (Mainline-Kernel)
- Lenovo ThinkPad X220, i7-2640M, 8GB RAM, 512GB SSD, 12,5" MATT, 18.04.x (Mainline)

Antworten