HP Envy 5030

Hier kommen alle Fragen über Ubuntu hinein, für die es kein spezielles Forum gibt.
Antworten
algenmann
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 23:26
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Gerasdorf bei Wien

HP Envy 5030

Beitrag von algenmann » Mi 23. Mai 2018, 19:18

Hallo liebes Forum
Mein HP Photosmart C5380 all-in-one ist nach 11 Jahren über den Regenbogen gegangen. R.I.P. :cry:
Ich habe jetzt bei Amazon einen HP Envy 5030 bestellt.
Laut https://developers.hp.com/hp-linux-imag ... ices/index ist er 100% linuxkompatibel.
Was mich beschäftigt ist etwas neues von HP. Es nennt sich "instant ink" siehe " https://instantink.hpconnected.com/at/d ... jkvrpah6d1
Hat schon jemand Erfahrung damit ob es ein seriöses Angebot ist oder nur Bauernfängerei. Da ich das Gerät fast ausschließlich zum Scannen verwende und im Monat vielleicht 3-4 Seiten drucke würde ich laut Hp nie wieder etwas für Druckerpatronen zahlen.



Benutzeravatar
Webbutterfly
Administrator
Beiträge: 116
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:53
Ubuntu Version: 16.04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: HP Envy 5030

Beitrag von Webbutterfly » Mi 23. Mai 2018, 21:18

Hello
Er läuft unter Linux, aber du bauchst mindestens die hplip 3.17.9
Unter 16.04 ist nur die 3.16.3 im Repro, du musst also die hplip 3.18.4 hier downloaden und installieren...
(Musst halt nachsehen, welche in deinem Mint vorhanden ist)

...wegen der Tinte, würde ich es nicht machen, wirst ja dabei "überwacht" wie viel du druckst... und was noch ?
Ist meine persönliche Meinung.

PS: Hab auch einen HP-Drucker: HP Officejet 7612 (G1X85A) A3 All-in-One, Tintenpatronen sind nicht ganz billig und es ist ratsam "Originale" zu verwenden...
European Open Source Center
www.eosc.eu

algenmann
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 23:26
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Gerasdorf bei Wien

Re: HP Envy 5030

Beitrag von algenmann » Do 24. Mai 2018, 19:30

Danke für die Info
Du hast natürlich recht. In meiner Linux Mint Distribution ist standardmäßig HPLIP 3.16.3 installiert, da meine Mintversion auf Ubuntu 16.04. basiert.
Ich habe einfach mit sudo apt purge HPLIP* alles deinstalliert und dann das Shellskript über die bash installiert. Morgen wird dann der Drucker geliefert und getestet. Ich bin aber optimistisch, das er läuft. (plug and pray :D )
Ein Erfahrungsbericht für alle die auch auf der Suche sind folgt.
L G Helmut

algenmann
Beiträge: 12
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 23:26
Ubuntu Version: Ubuntu 18.04
Wohnort: Gerasdorf bei Wien

Re: HP Envy 5030

Beitrag von algenmann » Sa 26. Mai 2018, 11:57

Hallo
Letzte Lageinformation. Der Drucker läuft mit der neuesten Version von HPLIP perfekt.
Die Drucker und Scannerfunktion wird voll unterstützt. Das Drucken und Scannen über das Netzwerk läuft auch ohne Probleme. Der einzige Unterschied zu Windows ist, dass man am Notebook die App nicht installieren kann. Die brauche ich aber auch nicht, da ich einfach über den Browser mit der IP-Adresse des Druckers ins Menü einsteige. Des Weiteren habe ich auch noch die Option mit meiner HP-App am Iphone zu scannen und zu drucken. Für mich ist ohnehin das Drucken und Scannen über das Netzwerk nur "nice to have". Mit dem Drucker als lokalen Drucker mit dem USB-Kabel läuft es ohnehin 1A. Scannen mit XSane läuft genauso perfekt wie bei meinem alten Gerät und die Druckfunktion läuft ebenso tadellos. Sogar die Tintenstandanzeige wird unterstützt.

Antworten