S.M.A.R.T Werte Festplatte

Hier kommen alle Fragen über Ubuntu hinein, für die es kein spezielles Forum gibt.
Antworten
h264
Beiträge: 8
Registriert: Mo 22. Jan 2018, 18:39
Ubuntu Version: 16.04

S.M.A.R.T Werte Festplatte

Beitrag von h264 » Di 13. Mär 2018, 21:13

Hallo,
ich habe da neulich die Smartwerte vom Computer überprüft.
Ergebnis: Laufwerk ist in Ordnung, keine Grenzwerte überschritten, 8 fehlerhafte Sektoren.
Daraufhin wollte ich auch die Festplatte mit FSCK überprüfen, beim Start bin ich da nicht reingekommen.
Was ich weiß, kann man auch wenn er hochgefahren ist kann man das auch irgendwie überprüfen mit dr Konsole und da kommen dann verschiedene Nummern als Fehlermeldung. Meine Frage ist aber, ist das ach der richtige Weg?
Muss man zuerst wissen, worum es da geht.
Kann man nicht gleich das mit einer Live CD reparieren ?
Ist es da eigentlich egal, mit welchem Linux man da hochfährt und ich meine ich hätte da CDs von Linux Zeitschriften, die ich da verwenden könnte.
Macht das nichts, wenn da mehrere Systeme drauf sind.
Ist das eigentlich der richtige Weg? Wie geht das eigentlich.
Ich meine vielleicht denke ich in der falschen Richtung zu kompliziert.
Was soll ich eigentlich tun, wenn ich 8 fehlerhafte Sektoren habe und womit muss ich da rechnen, was sein könnte.
Danke
h264



Benutzeravatar
Webbutterfly
Administrator
Beiträge: 222
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 16:53
Ubuntu Version: 18.04 ChromeOS
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: S.M.A.R.T Werte Festplatte

Beitrag von Webbutterfly » Di 13. Mär 2018, 21:48

Hello
Die S.M.A.R.T Werte Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology ist ein interner Speicher in der Festplatte, der dir den Zustand dieser anzeigt...
Wenn du Fehlerhafte Sectoren angezeigt bekommst, heißt das, dein Festplatte wird schön langsam defekt > Je höher der Wert um so eher!
Also gleich mal Daten sichern!!!
Das geht auch nicht zu reparieren, da dies Sektoren auf der Platte (magnetisch) sind und nicht direkt mit dem Dateisystem zusammen hängen.
Das Monitoring der Festplatte stellt fest, dass einige Sektoren nicht mehr schreib-/lesbar sind...

Um einen Plattencheck zu machen, darf sie im System nur lesend "r" eingehängt sein, was normaler Weise natürlich nicht der Fall ist...
Am einfachsten in den "Recovery-Mode" booten, dort wird dir dann im Menü angeboten einen Check zu machen... siehe hier
European Open Source Center
www.eosc.eu

Benutzeravatar
darkwolf
Beiträge: 14
Registriert: Sa 3. Nov 2018, 01:41
Ubuntu Version: KDE Neon 18.04
Wohnort: Gleisdorf
Kontaktdaten:

Re: S.M.A.R.T Werte Festplatte

Beitrag von darkwolf » So 4. Nov 2018, 01:01

Ich hab draus gelernt das wenn defekte Sektoren... Platte wegwerfen oder nur mehr für Tests verwenden. Ist dann ganz böse wenn man eine Platte bei nem Raid5 tauscht und während dem syncen des Raids eine andere mit 3 defekten Sektoren schlapp macht. Seit dem Platte weg und nie mehr ein Raid5.
TUX@HOME bei KDE NEON 18.04

Antworten