[gelöst] Epson DX-4400 Scanner

Hier gehört alles hinein, dass mit der Version 16.04-LTS zu tun hat.
Diese Version wird
bis April 2021 unterstützt
Antworten
Helpme
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:10
Ubuntu Version: 14.04

[gelöst] Epson DX-4400 Scanner

Beitrag von Helpme » So 21. Jan 2018, 10:22

Hallo User!

Ich habe das Problem, dass ich bei meinem Epson Drucker DX4400 den Scanner nicht betreiben kann. Unter KUbuntu 12.04 und 14.04 LTS ging er problemlos mit den epkowa Treibern. Nun mit 16.04.3 LTS bekomme ich ihn nicht zum laufen.

sane-find-scanner findet ihn, mal abgesehen von dem "Language Error"

Code: Alles auswählen

found USB scanner (vendor=0x04b8 [Language Error], product=0x083f [Language Error]) at libusb:004:002
auch die Treiber sind installiert:

Code: Alles auswählen

ii  iscan                                           2.30.1-1~usb0.1.ltdl7                                    amd64        simple, easy to use scanner utility for EPSON scanners
ii  iscan-data                                      1.36.0-1                                                 all          Image Scan! for Linux data files
ii  iscan-network-nt                                1.1.1-1                                                  amd64        Image Scan! Network Plugin
Beim Aufruf des Programs "Image Scan" liefert dieses jedoch immer noch die Fehlermeldung

Code: Alles auswählen

Es konnte kein Befehl an den Scanner gesendet werden. Überprüfen sie den Scanner-Status
Beim Einschalten des Druckers/Scanners liefert der Befehl "dmesg" folgendes:

Code: Alles auswählen

[ 1155.331410] usb 4-3: USB disconnect, device number 3
[ 2217.115017] usb 4-3: new full-speed USB device number 4 using ohci-pci
[ 2217.304087] usb 4-3: New USB device found, idVendor=04b8, idProduct=083f
[ 2217.304095] usb 4-3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 2217.304100] usb 4-3: Product: USB1.1 MFP(Full-Speed)
[ 2217.304103] usb 4-3: Manufacturer: EPSON
[ 2217.304107] usb 4-3: SerialNumber: B02090801080352019
[ 2217.314377] usblp 4-3:1.1: usblp0: USB Bidirectional printer dev 4 if 1 alt 0 proto 2 vid 0x04B8 pid 0x083F
und lsusb liefert folgendes:

Code: Alles auswählen

Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 002 Device 003: ID 13d3:3306 IMC Networks Mediao 802.11n WLAN [Realtek RTL8191SU]
Bus 002 Device 002: ID 058f:6360 Alcor Micro Corp. Multimedia Card Reader
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 001 Device 003: ID 046d:0802 Logitech, Inc. Webcam C200
Bus 001 Device 002: ID 05e3:0606 Genesys Logic, Inc. USB 2.0 Hub / D-Link DUB-H4 USB 2.0 Hub
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 004 Device 002: ID 04b8:083f Seiko Epson Corp. Stylus CX4300/CX4400/CX5500/CX5600/DX4400/DX4450
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 009 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub
Bus 008 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Wie ihr sehen könnt wir der Scanner/Drucker auch angezeigt.

Sowie der Befehl scanimage -L (ohne root) gibt folgedes aus:

Code: Alles auswählen

device `epkowa:usb:004:003' is a Epson (unknown model) flatbed scanner 
Wobei es bei dieser Ausgabe etwas Zeit in Anspruch nimmt bis diese Meldung erscheint.

Mittlerweile (27.01.2018) ist mir nach unzähligen Versuchen auch noch aufgefallen, dass wenn ich den Scanner mit iscan oder xsane im Terminal aufrufe dieses immer sehr lange benötigt um die Geräteauswahl anzuzeigen. Anschließend wird das Gerät (Multifunktionsgerät Drucker/Scanner) bei der Auswahl auf OK abgeschaltet und zwar komplett so dass ich das Gerät wieder über den Power Knopf einschalten muss. Normalerweise geht das Gerät in den Standby Modus wenn es längere Zeit nicht verwendet wird dies tut es auch sofern ich das Gerät nur als Drucker verwende und nicht über eine Scannersoftware auf das Gerät zugreife.
Aus dem Standby brauche ich nur auf die Stop-Taste drücken und das Gerät wäre Betriebsbereit, aber wie zuvor beschrieben ist dies nur bei reinem Druckerbetrieb ohne Scansoftware möglich. Daher vermute ich, dass vlt. mit der USB Anbindung bzw. Treiber Probleme geben könnte.

Habe schon diverse Hilfeseiten im Netz durchforstet aber bisher leider immer noch keine Lösung für mein Problem gefunden.
Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen
Vielen Dank schon mal im voraus.
Zuletzt geändert von Helpme am Di 6. Feb 2018, 10:37, insgesamt 4-mal geändert.



Benutzeravatar
stutz
Beiträge: 5
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 14:05
Ubuntu Version: Debian7
Wohnort: Gars

Re: Epson DX-4400 Scanner

Beitrag von stutz » Mi 24. Jan 2018, 08:29

Hallo
Hast du dir schon diese Seiten angesehen
https://wiki.ubuntuusers.de/Epson-Druck ... r%C3%A4te/

https://wiki.ubuntuusers.de/Scanner/Epson/

Mir kommt vor als müsstest du die Schnittstelle beim starten des Programmes genauer angeben, weil die Auto Konfiguration nicht geklappt hat. Mit XSANE kannst du scannen?

Leider habe ich gerade nicht die Zeit die Seiten herauszusuchen, die mir geholfen haben, aber ich hoffe es ist ein Wink in die richtige Richtung.

Helpme
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:10
Ubuntu Version: 14.04

Re: Epson DX-4400 Scanner

Beitrag von Helpme » Mi 24. Jan 2018, 19:07

Danke für diese Hinweise aber diese Seiten habe ich schon durch und XSane erkennt den Scanner auch nicht.
Kubuntu 16.04 LTS auf AMD Athlon II X4 640, Graka: ATI Bonair XTX Radeon R7 260X/360
Linux Mate 18.3: HP Pavilion dv7 Model 3135eg

Benutzeravatar
stutz
Beiträge: 5
Registriert: Sa 9. Dez 2017, 14:05
Ubuntu Version: Debian7
Wohnort: Gars

Re: Epson DX-4400 Scanner

Beitrag von stutz » Mi 24. Jan 2018, 21:41

Sagt Sane keinen Scanner gefunden?

Hast du auch schon dieses gefunden?
https://help.ubuntu.com/community/sane# ... SB_scanner
beschreibt das gleiche
https://linux.die.net/man/5/sane-usb

was sagt

Code: Alles auswählen

lsusb
?

Vielleicht brauchst du einen an Stellen eine Änderung vornehmen:
1) udev Rules sagen das dort ein Scanner ist
2) den Sane sagen es soll den Scanner verwenden

Ich habe so ein Beispiel auf Italienisch gefunden für einen HP Scanner
https://translate.google.com/translate? ... tivi_Epson

Ich würde in diese Richtung ansetzten.

Helpme
Beiträge: 4
Registriert: So 17. Dez 2017, 13:10
Ubuntu Version: 14.04

Re: Epson DX-4400 Scanner

Beitrag von Helpme » Di 6. Feb 2018, 10:31

So, heute hab ich es endlich geschafft den Scanner unter Linux zu betreiben.

Als Ursache die meine Probleme verursacht haben konnte ich folgendes eruieren:

In der Konfigurationsdatei epkowa.conf habe ich jetzt nur mehr die Zeile aktiviert in der USB steht. Jene Zeile die USB, VendorID und ProductID enthält habe ich auskommentiert. Somit wurde der Scanner auch wieder viel schneller von scanimage -L entdeckt und angezeigt.

Danke für eure Hilfe
Kubuntu 16.04 LTS auf AMD Athlon II X4 640, Graka: ATI Bonair XTX Radeon R7 260X/360
Linux Mate 18.3: HP Pavilion dv7 Model 3135eg

Antworten